1. Damen | FSG Gehlenberg – Neuvrees/Hilkenbrook/Rastorf : SV Fortuna Einen (8. Spieltag) | Sa. 26.10.2019

Bereits am Samstag gastierte der SV Fortuna Einen bei der FSG Gehlenberg – Neuvrees/Hilkenbrook/Rastorf.

Ein Blick auf die Tabelle ließ vermuten, dass es ein spannendes Spiel auf Augenhöhe werden würde.

Für die Fortuna war es ein Start nach Maß, denn es dauerte keine Minute bis zum Führungstreffer.

Mit dem Anstoß brachte man den Ball schnell nach vorne. Der Pass von Ina Schlömer fand die schnelle Alina Boning, welche den Ball gefährlich vors Tor brachte und Jennifer Lassak einnetzten konnte– 0:1.

Danach entwickelte sich eine eher ausgeglichene Partie.

In der 32. Minute war es wieder ein Pass von Ina Schlömer in den Strafraum, der zum Tor führte.
Die gegnerische Verteidigerin, bedrängt von Stürmerin Julia Ortmann, brachte den Ball beim Versuch zu klären jedoch im eigenen Tor unter – 0:2.

Kurzdarauf hatte Alina Boning an der Straßraumgrenze die Chance zum Torschuss, wurde jedoch mit einem Foul daran gehindert.

Den anschließenden Freistoß konnte Johanna Sander zwar zum 0:3 (38. Minute) verwandeln, Alina Boning konnte jedoch nicht mehr weiterspielen.

Im zweiten Durchgang versuchte die Fortuna weiter Druck auszuüben um die Gastgeber weiterhin auf Abstand zu halten.
Doch Möglichkeiten waren auf beiden Seiten vorhanden.

So konnte die Fortuna unter anderem einen Lattentreffer von Maxi Seidel für sich verbuchen.

Im eigenen Strafraum verhinderte Torhüterin Josefina Hefke im Eins gegen Eins Duell die wohl beste Chance der Gegner zum Tor.

Ausgerechnet gegen schnelle und sonst so torgefährliche Gehlenbergerinnen schaffte man nach
langer Zeit einen Sieg zu Null, wobei natürlich auch der frühe Treffer und die starke Torwartleistung von Josefina Hefke entscheidend für den Spielverlauf waren.

Posted in 1.Damen, 1.Damen Spielberichte, Fussball - Beiträge, News.