Jubiläumswoche – Sportfest 7. Tag Finale: Festumzug und Hauptspiele

Sonntag, 07.07.2019

Der Höhepunkt der Festwoche anlässlich des 100-jährigen Bestehens war sicherlich der Sonntag 07.07.2019. Er begann mit dem Aufleben einer alten Tradition. Bis Mitte der 80er Jahre gab es einen Festumzug, begleitet vom Musikverein Ellenstedt, vom Vereinslokal zum Sportplatz. Und so wurde es auch zum Jubiläum in diesem Jahr gemacht. Knapp 300 Fortunen, Einer, Freunde und Ehemalige, incl. einer Abordnung von Frisia Goldenstedt marschierten um ca. 14.00 Uhr zum Platz.

Im schön geschmückten Festzelt, morgens vom Festausschuss noch eben auf die Schnelle bestens hergerichtet, wurde Kaffee und Kuchen angeboten. Über 40 Torten wurden von den Einer Frauen, unterstützt von der Gymnastikgruppe, an die vielen Besucher verkauft. Der Musikverein Ellenstedt spielte im Festzelt einige Stücke aus ihrem Repertoire und sorgte somit für die passende Atmosphäre.

Für die kleinsten Besucher war auch gesorgt. Sie konnten sich beim Hindernisparcours (21 m Krokodil) sowie der großen Fusballdartscheibe so richtig austoben.

Sportlich ging es an diesem Sonntag auch hoch her. Zwei Oberligisten waren zu Gast. Der SV Atlas Delmenhorst sowie der VfL Oldenburg.

Zunächst spielte der SV Atlas Delmenhorst, amtierender Niedersachsenpokalsieger und Gegner von Werder Bremen in der 1. DfB Pokal-Hauptrunde, gegen den VfL Wildeshausen. Vor inzwischen über 1.000 Zuschauer unterlag Atlas, leicht ersatzgeschwächt in diese Partie gegangen, nach ersten guten 30 Minuten dem VfL mit 0:1. Das Tor des Tages für den VfL schoss Lennart Feldhus in der 88. Minute.

Die Verantwortlichen vom SV Atlas, Klubchef Manfred Engelbart sowie der sportliche Leiter, Bastian Fuhrken, staunten über die Platzverhältnisse. Einhellige Meinung: „Ein super Platz“.

Im zweiten Hauptspiel des Tages unterlag eine Gemeindeauswahl dem Oberligisten VfL Oldenburg knapp mit 0:1 (Tor Sedan Atalay 73.). Die Auswahl, gecoacht vom langjährigen Fortunaspieler und Trainer Paul Engelmann, mit insgesamt 22 Spielern von Frisia Goldenstedt, Tus Lutten, FC Varenesch und SV Fortuna Einen, machte ihre Sache gut und hielten lange das 0:0.

Aufstellung Gemeindeauswahl:

1.Halbzeit: Tor: Henrik Wübbeler (Frisia Goldenstedt)

Abwehr: Leonard Fortmann (TuS Lutten), Tobias Feldhaus (Frisia Goldenstedt), Jannik Renschen (Frisia Goldenstedt), Philipp Sawtchenko (1. FC Varenesch)

Mittelfeld: Jan Kock (TuS Lutten), Manuel Meyer (Fortuna Einen), Marek Gorzolka (Frisia Goldenstetdt), Niklas Schlömer (Fortuna Einen)

Sturm: Finn Engelmann (Frisia Goldenstedt), Christoph Engelmann (1. FC Varenesch)

2.Halbzeit: Tor: Philipp v. Döllen (Fortuna Einen)

Abwehr. Steffen Boning (TuS Lutten), Stefan Feldhaus (Frisia Goldenstedt), Steffen Scheper (1. FC Varenesch), Sven Gerlach(Frisia Goldenstedt)

Mittelfeld: Adrian Steltenpohl (Fortuna Einen), Tom Gerdes (Fortuna Einen), Marek Gorzolka (65.Niklas Eilers (TuS Lutten)), Lars Feder (Frisia Goldenstedt)

Sturm: David Lücker (1. FC Varenesch), Simon Lübbehusen (Frisia Goldenstedt)

Fazit der Jubliläumswoche: Eine rundum gelungene Veranstaltung.

Noch ein Hinweis: Aufgrund der vielen Nachfragen hat die Clubvorsitzende, Gabi Mucker, während der Jubiläumswoche verkündet, dass die nächste Sportgala des SV Fortuna Einen wieder in der Goldenstedter Sporthalle stattfinden wird, und zwar am 18.01.2020.

Winterfotoland – Sport Events Sport fest Sonntag Facebook-Galerie

Tag 7 des Sportfestes 2019 - Finale: Festmarsch und Hauptspiele
Fotos von Tag 6 der Sportwoche zum 100jährigem Jubuläum im Juli 2019. Bilder vom Festmarsch und den beiden Hauptspielen Atlas Delmenhorst - VfL Wildeshausen und Gemeindeauswahl - VfL Oldenburg.
« 1 von 4 »

Jubiläumswoche – Sportfest 6. Tag Thekenturnier, SgH Radtour und Zeltfete

3. Kleinfeld Turnier der „Theken“-Mannschaften

Das diesjährige Kleinfeldturnier stand ganz im Zeichen der Sportwoche zum 100 jährigen Bestehen des SV Fortuna Einen. Zum Jubiläumsturnier wurde die Rekordanzahl von 15 Mannschaften eingeladen und somit zum ersten Mal in 3 Gruppen a 5 Mannschaften gespielt.

Gruppenphase

Gruppe A: Die Anderen, Goldenstate Splashers, Wacker Durchsaufen, Goldenstedt United, Lusches & Friends

Gruppe B: 1.FC Walter Frosch, Moskito Schwege, Das 8. Weltwunder, Fortuna Dortmund, RB Invictus

Gruppe C: Running Turtle, Mad Dogs, TV Heiligenloh, Goldenstedter Haie, Mximale Realität

In der Gruppenphase setzten sich als Gruppenerste Die Anderen, Fortuna Dortmund und standesgemäß die Titelverteidiger der Running Turtles durch. Als Gruppenzweite qualifizierten sich Goldenstedt United (Finalist aus 2017), Maximale Realität und RB Invictus für die Endrunde. Als bester Gruppendritte folgte mit den Goldenstate Splashern auch der Sieger aus 2017 in das Viertelfinale. Die Mad Dogs (Finalist aus 2018) lösten als zweitbester Gruppendritte das letzte Ticket für die KO-Runde. Somit schafften alle Finalisten der letzten beiden Jahre den Sprung ins Viertelfinale.

Viertelfinale

Aufgrund der Tabellensituationen trafen die letztjährigen Sieger und Titelfavoriten dann auch schon im Viertelfinale aufeinander. Den Splashern wurde dabei das Spiel gegen United (0:1) zum Verhängnis, da in der Gruppenphase bei Punktgleichheit der direkte Vergleich den Unterschied ausmachte.

Leider brachte die Partie zwischen den beiden hochambitionierten Mannschaften dann auch ein etwas unrühmliches Zwischenspiel mit sich. Nachdem die Splashers ein 1:0 hergaben und das 1:2 kassierten, kochten die Emotionen hoch und der Schiedsrichter musste tatsächlich zwei Spieler der Splahers vom Platz stellen. Neben dem Dauerregen war das der einzige negative Ausreißer in einem sonst fairen und stimmungsvollen Turnier. In Unterzahl gelang es den Splashern dann auch nicht mehr das Spiel zu drehen und so zogen die Turtles verdient durch einen 2:1 Sieg ins Halbfinale ein.

Im zweiten Viertelfinale trafen ebenfalls zwei Mannschaften mit einer Gemeinsamkeit aufeinander. Maximale Realität war erst am Donnerstag kontaktiert worden (Aufgrund einer Absage von Metaxa) und die Spielerrekrutierung ist da meist nicht ganz einfach, so dass erst am Samstag genügend Spieler klar gemacht werden konnten. Die Dortmunder reisten aus verschiedenen Gründen auch nur mit fünf einsatzfähigen Spielern an. Für die Dortmunder sprangen Samstag noch ein paar Damen und Herren aus Einen ein. Beide Teams rechneten also vorher nicht mit einem Einzug ins Viertel- geschweige denn Halbfinale. Dortmund konnte aber auch im Spiel gegen die Maximale Realität überzeugen, musste dann aber auch das erste Gegentor im Turnier hinnehmen. Am Ende stand Dortmund aber hinten sicher, nutzte vorne alle Chancen eiskalt und zog so verdient mit 3:1 ins Halbfinale ein.

In den anderen beiden Partien fuhren Die Anderen einen relativ ungefährdeten Sieg über die Mad Dogs ein (2:0), wogegen Goldenstedt United alle Mühe gegen eine junge Truppe von RB Invictus hatte. Ohne Gegentor in der Gruppenphase hatte RB Invictus ordentlich Selbstvertrauen getankt und ging dementsprechend früh mit 1:0 in Führung. Invictus wähnte sich schon auf der Siegerstraße, ehe United nochmal zurückschlug. Mit zwei schnellen Gegentoren drehte United das Spiel unter frenetischem Jubel der mitgereisten Fans.

Halbfinale

Im ersten Halbfinale konnten die Running Turtles ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden. Die Dortmunder ließen sich auch durch den zwischenzeitlichen Ausgleich nicht aus der Ruhe bringen und besiegten die Youngstars aus Einen und Varenesch mit 2:1.

Im anderen Halbfinale standen sich Goldenstedt United und Die Anderen gegenüber. In der Gruppenphase trennten sich die Mannschaften noch 1:1 und trafen aufgrund der Auslosungen im Vorfeld wieder auf ihren Gruppenpartner. Uniteds Abwehr stand diesmal aber noch besser und so reichte das frühe 1:0 für den Einzug ins Endspiel.

Der Platz drei wurde im Penaltyschießen entschieden. Hier konnte nur ein Spieler der Turtles treffen, sodass sich die Anderen auch hier mit 0:1 geschlagen geben mussten. Nach den starken Leistungen im Turnier war es am Ende doch eine kleine Enttäuschung für die ehemaligen und aktiven Kicker von Frisia Goldenstedt.

Finale

Im Finale standen sich somit Goldenstedt United und Fortuna Dortmund gegenüber.

Goldenstedt United ließ mit lautstarker Unterstützung der mitgereisten Fans nichts anbrennen. Die gemischte Truppe aus aktiven und ehemaligen von Frisia Goldenstedt, Tus Lutten und Fortuna Einen ging schnell mit 2:0 in Führung. Dortmund konnte zwar kurz vor Schluss noch auf 1:2 verkürzen aber am Ende reichte es dann nicht mehr für einen Ausgleich. Die Enttäuschung über die Niederlage währte bei Fortuna Dortmund aber nur kurz, da mit dem zweiten Platz die eigenen Erwartungen weit übertroffen wurden. Am Ende feierte United einen verdienten aber auch schwer erkämpften Turniersieg.

Torwandschießen und Meterpokal

Im Verlaufe des Turniers standen noch zwei weitere Wettkämpfe aus. Das Torwandschießen konnten, wie im Jahr zuvor, die Goldenstate Splashers für sich entscheiden. Simon Lübbehusen und Andre Nienaber trafen jeweils 1x und waren damit die einzige Truppe, die zwei Schüsse von sechs verwandeln konnte.

Auch der prestigeträchtige Meterpokal fand wieder den selben Abnehmer wie in 2018. Der TV Heiligenloh ließ die Konkurrenz mit satten 29 Metern weit hinter sich. Die Running Turtles kamen als zweitplatzierte „nur“ auf 20 Meter. Für die Gäste aus Heiligenloh lief es auf dem Platz dementsprechend nicht so flüssig. Am Ende standen ein Tor und ein Punkt zu Buche, was der Freude über den Meterpokal aber keinen Abbruch tat.

Der SV Fortuna Einen bedankt sich auf diesem Wege auch nochmal ganz herzlich bei den zahlreichen Helfern und besonders den Thekenkräften, die an dem Tag alle Hände voll zu tun hatten.

Benefiz-Rennradtour „SgH“ Einen

Zeitgleich zum Thekenturnier fand die Benefiz-Rennradtour vom RSV Goldenstedt statt, die in Einen am Sportplatz startete und endete. 45 Teilnehmer/innen kamen am Samstag nach Einen um bei der Rennradtour zugunsten der Aktion „Sportler gegen Hunger“. Über Rödenbeck, Mäkel, Dreeke, Dickel, Rehden und Hemsloh ging es über den Kellenberg nach Rodemühlen zur Verpflegungspause. Nach umfangreicher Kuchenvernichtung führte die Rücktour über Barver, Dörpel, Schierholz, Schmolte, Heiligenloh, Natenstedt und Colnrade zurück nach Einen. Anschließend nach Bratwurst und Pommes gab es noch diverse Hopfensmoothies.

Anschließend fand die Zeltfete in dem großen Zelt auf dem Trainingsplatz statt. Hier konnte Fortuna Einen ca. 600 Gäste begrüßen und es wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Facebook Bildergalrie des RSV Goldenstedt

Bildergalerie OV von der Zeltfete

Tag 6 des Sportfestes 2019 - Thekenturnier und Zeltfete
Fotos von Tag 6 der Sportwoche zum 100jährigem Jubuläum im Juli 2019. Bilder vom Turnier der Thekenmannschaften und ein parr Bilder vom Anfang der Zeltfete.
« 1 von 5 »

Sportfest

Sportfest

Jubiläumswoche – Sportfest 5. Tag Mixed-Turnier

Am 5.Tag der Festwoche fand das beliebte Mixed-Turnier mit den Ehemlaigen statt. Bei bestem Fußballwetter fanden sich wieder zahlreiche Spieler und Spielerinnen am Platz ein, um in acht Manschaften den Sieger zu ermitteln. Gespielt wurde 1×14 Minuten und die Frauentore zählten wieder doppelt. Im Finale standen sich Team „Thorsten Schmedes“ und Team „Carsten Boning“ gegenüber, wobei es nach regulärer Spielzeit 1:1 stand. Das Penaltyschießen mußte entscheiden. Und hier holte sich das Team „Thorsten Schmedes“ den Sieg dank des vegebenen Penalty von Michael „Dinzey“ Meyer. Anschließend trafen sich alle Mannschaften und die anwesenden Zuschauer an der Theke, um bis in die frühen Morgenstunden zu feiern. Ein wieder mal gelungener Abend.

Danke an Organisation, Helfern, Thekenkräften, Schiedsrichtern und den fairen Spielern und Spielerinnen.

Mannschaften   
Gruppe A
Team "Markus Dammann"
Team "Laura Michelbrand"Team "Philipp v. Döllen"Team "Carsten Boning"
Markus Dammann,
Malte Danckwart,
Thorsten Dammann,
Steffen Boning,
Niklas Karns,
Tobias Jöring,
Josef Werneke,
Antonia Emke,
Sara Aumann,
Svenja Aff,
Alina Boning
Laura Michelbrand,
Rolf-Christian Danckwart,
Günter Elver,
Benedikt Fraas,
Oliver Kohls,
Manuel Meyer,
Marcel Gelhaus,
Payam Abbasi,
Dana Franke,
Jana Boning,
Laura Feldhaus
Philipp v. Döllen,
Marcin Dzierzgowski,
Carsten Kohl,
Andre Gelhaus,
Roman Fraas,
Thorsten Schewe,
Christian Meyer,
Ludger Wübbeler,
Eva von Döllen,
Jasmin Hellbusch
Carsten Boning,
Andre Reinke,
Martin Kossen,
Frank Kuhlmann,
Michael "Schranke" Meyer,
Michael "Dinzey" Meyer,
Niklas Schlömer,
Paul Engelmann,
Lasana Drammeh,
Lisanne Hubbermann,
Lena Gelhaus,
Beate Kunze
Gruppe B
Team "Jens Dammann"Team "Josefina Hefke"Team "Thorsten Schmedes"Team "Horst Schlömer"
Jens Dammann,
Andreas Franke,
Gorden Gerdes,
Pascal Göbel,
Christopher Rill,
Bjarne Uhlhorn,
Andre Nienaber,
Arndt Frilling,
Heincke Danckwart,
Carina Schmedes,
Ariete Kielhorn,
Theresa Schlömer
Josefina Hefke,
Stephan Gelhaus,
Daniel Mucker,
Jörg Fragge,
Ansgar Marischen,
Mario Stolle,
Markus Schlömer,
Maresa Schlömer,
Isabell Klostermann,
Joana Korleck,
Johanna Sander
Thorsten Schmedes,
Frank Revermann,
Carsten Kühling,
Maxi Tantius,
Martin Meyer,
Nico Wübbeler,
Tom Gerdes,
Simon Feldhaus,
Rieke Tabens,
Sophia Kuhlmann,
Julia Ortmann,
Patricia Neemann
Horst Schlömer,
H.G. Schlömer,
Stephan Wübbeler,
Dennis Reinke,
Uwe Zachau,
Adrian Steltenpohl,
Matthias Abeling,
Johanna Werneke,
Anna Muhle,
Lina Schillmöller,
Ina Schlömer

SpieleTeamTeamErgebnis
Gruppe A"Markus Dammann""Laura Michelbrand"0:0
Gruppe A"Philipp v. Döllen""Carsten Boning"0:0
Gruppe B"Jens Dammann""Josefina Hefke"0:0
Gruppe B"Thorsten Schmedes""Horst Schlömer"3:0
Gruppe A"Markus Dammann""Philipp v. Döllen"0:4
Gruppe A"Laura Michelbrand""Carsten Boning"0:2
Gruppe B"Jens Dammann""Thorsten Schmedes"0:7
Gruppe B"Josefina Hefke""Horst Schlömer"0:0
Gruppe A"Markus Dammann""Carsten Boning"0:6
Gruppe A"Laura Michelbrand""Philipp v. Döllen"0:2
Gruppe B"Jens Dammann""Horst Schlömer"0:3
Gruppe B"Josefina Hefke""Thorsten Schmedes"0:3
Halbfinale 1"Carsten Boning""Horst Schlömer"5:2
Halbfinale 2"Thorsten Schmedes""Philipp v. Döllen"4:0
Finale"Thorsten Schmedes""Carsten Boning"1:1
3:2 nach Penalty

Tag 6 des Sportfestes 2019 - Thekenturnier und Zeltfete
Fotos von Tag 6 der Sportwoche zum 100jährigem Jubuläum im Juli 2019. Bilder vom Turnier der Thekenmannschaften und ein parr Bilder vom Anfang der Zeltfete.
« 1 von 5 »

Jubiläumswoche – Sportfest 4. Tag Volleyballspaß und Damenspiel

Am 4. Tag unserer Festwoche eröffnete unsere Volleyballabteilung den Abend. Auch an diesem Abend spielte das Wetter mit und zahlreiche Zuschauer fanden sich am Sportplatz in Einen ein. Beim Volleyballspaß spielten 5 Mannschaften in zwei Juxspielen gegeneinader. Als „Sieger“ ging der Vorstand hervor, der die meisten Spiele der Teams gewann.

Anschließend fand das Spiel der Damen gegen den Gast BW Langförden statt. Leider ging aus Einer Sicht das Spiel mit 0:2 verloren. Fortuna Einen spielte mit einer Auswahl aus der 1. und 2. Damen und wechselte zahlreich durch. Chancen waren für Fortuna da, aber Langförden machte in Halbzeit eins durch Holtvogt die Tore. Letzlich war es ein verdienter Sieg, da bei Fortuna kein Spielfluss aufkommen wollte. Der guten Stimmung tat diese Niederlage aber keinen Abbruch.

Spielinfos

Tag 4 des Sportfestes 2019 - Volleyballspaß und Damenspiel
Fotos von Tag 4 der Sportwoche zum 100jährigem Jubuläum im Juli 2019. Ein paar Impressionen von den Jux - Spielen, die von der Volleyballabteilung organisiert wurden, und vom anschließenden Damenspiel.

There are no images.

Jubiläumswoche – Sportfest 3. Tag Radtour

Der 3. Tag der Jubiläumswoche / Sportfest stand an. Veranstaltet wurde eine Radtour bei bestem Wetter durch die Gemeinde.

Die Fahrradtour zum 100jährigen Vereinsjubiläum von Fortuna Einen fand am 03.07.2019 statt.  

Um 18.00 sind über 80 Personen in drei Gruppen gestartet. Die Tour begann am Sportplatz von Fortuna Einen und ging zuerst Richtung Dorfmitte, dann über den Haselmausweg bis zur alten Einer Schule. Danach am Burlandhaus vorbei Richtung Einer Straße. Dort dann links nach Denghausen u. wieder rechts Richtung Colnrade. Vor dem Waldstück sind wir links in einen Feldweg gefahren , von wo man einen phantastischen Blick auf das Dorf hat. Über den Stau ging es dann zur Dorfmitte, wo Eike u. Philipp mit gekühlten Getränken warteten. Danach sind wir Richtung Austen gefahren um dann über den Einer Stau wieder zum Sportplatz zu gelangen.

Der gelungene Abend klang dann in gemütlicher Runde bei Essen und Getränken aus.

Tag 3 des Sportfestes 2019 - Radtour
Fotos von Tag 3 der Sportwoche zum 100jährigem Jubuläum im Juli 2019. Ein paar Impressionen der Radtour durch die Gemeinde.

There are no images.

Jubiläumswoche – Sportfest 1. und 2. Tag

Der Auftakt unserer Sportwoche war geglückt. Bei bestem Wetter schauten sich heute viele Fans, Eltern, Freunde und Mitglieder die Fußballspiele unserer Jugendmannschaften an. Die Kinder und Jugendlichen waren bei bester Laune und sorgten für einen tollen Start in eine tolle Woche. Vielen Dank an alle ehrenamtlichen Helfer und Trainer, ohne die so etwas nicht möglich wäre.

Folgend Spiele und Ergebnisse gab es an den beiden Tagen

Montag, 01.07.2019:

  • ab 17:00 Uhr – Fußballspiele der Jugendmannschaften
  • 17:00 Uhr F-Junioren: SG Einen/Varenesch – RW Visbek II (1:0)
  • 18:00 Uhr E-Junioren: SG Einen/Varenesch – SC SW Bakum II (7:3)
  • 18:00 Uhr D-Juniorinnen: SG Einen/Visbek – VfL Oythe II (4:5)
  • 18:30 Uhr D-Junioren: SG Einen/Varenesch – SG Goldenstedt/Rechterfeld II (0:2)
  • 19:45 Uhr C-Junioren: SG Einen/Varenesch – VfL Wildeshausen II (1:8)

Dienstag, 02.07.2019:

  • ab 17:00 Uhr – Fußballspiele der Jugendmannschaften
  • 17:00 Uhr G-Junioren: SG Einen/Varenesch – Ahlhorner SV (o.E.)
  • 18:00 Uhr C-Juniorinnen: SG Einen/Visbek II – JSG DHI Harpstedt (5:3)
  • 18:30 Uhr C-Juniorinnen: SG Einen/Visbek I – VfL Wildeshausen (0:2)
  • 18:45 Uhr A-Junioren: SG Einen/Varenesch – JSG Mörsen / Twistringen II (1:5)
Tag 1 und 2 des Sportfestes 2019 - Jugendspiele
Fotos von den Tagen 1 und 2 der Sportwoche zum 100jährigem Jubuläum im Juli 2019. Ein paar Impressionen von den Jugendspielen.

There are no images.

Arbeitseinsatz 22.06.2019

Arbeitseinsatz am Sportplatz vom 22.06.2019

Am Samstag fand mal wieder der jährliche große Arbeitseinsatz vor dem Sportfest statt und anlässlich der Festwoche zum 100jährigen Jubiläum lag einige Arbeit an. Ca. 25 fleißige Helfer fanden sich am Samstag morgen um 8:00 Uhr am Sportplatz ein. Für einige Helfer endete der Einsatz erst um 14:30 Uhr.

Es wurde einiges geschafft, wobei das meiste dem Besucher und Zuschauer wohl vielleicht nicht unbedingt auffallen wird. Er wurde z.B. im und rund ums Vereinsheim ein "Früjahrsputz" durchgeführt, neue Schränke wurden aufgehängt,  Aufbewahrungscontainer und Zuschauerbegrenzung wurden gestrichen, der Parktplatz wurde für die Festwoche eingemessen, "neue" fest installierte Mülleimer wurden unten und oben aufgestellt, die Bandenwerbung wurde geputzt und neu arrangiert, Grünflächen wurden hergerichtet und einiges mehr. Es waren z.B. zwei Freischneider , eine Motorsäge, ein Hochdruckreiniger, zwei Trecker, ein Anhänger, Vermessungswerkzeug, diverses weiteres Werkzeug, Malerutensilien und einiges an Putzmitteln neben dem Personal im Einsatz.

Wobei natürlich bis zur Festwoche und auch in der Festwoche noch einiges an Arbeit anliegt (und auch in Zukunft!). Hier ist jede helfende Hand herzlich willkommen.

Zahlreich vertreten waren die 1.Damen, 2.Damen, 2.Herren und der Vorstand.

Allen Helfern ein großes Dankeschön.

.

Jubiläumschronik

Chronik 100 Jahre

Hallo zusammen, ab heute könnt ihr unsere Chronik anlässlich unseres 100 jährigen Vereinsjubiläums erwerben.
Der Preis beträgt 10€ und erhältlich sind die Chroniken bei Georg Gelhaus (Tel.: 0172 / 938 52 89) sowie Gabi Mucker (Tel.: 0176 / 327 782 17).

Viel Spaß beim Lesen!

 

Chronik 100Jahre