SG Lessen – SG Va/Go/Ei 1:2

Der 6. Spieltag für unsere Altherren stand an. Nach einer entäuschenden Leistung im letzten Spiel (besonders in der zweiten Halbzeit) gegen die Kickers (3:3), wollte man beim heutigen Auftritt in Lessen wieder eine bessere Leistung zeigen. Der unbekannte Platz war zwar nass/feucht, sonst aber in einem guten Zustand.

Aufstellung und Spielverlauf

Es entwickelte sich ein optisch ausgeglichenes Spiel, wobei unsere SG die klar gefährlichere Mannschaft war. Ausgeglichen war das Spiel, weil man immer wieder einfache überhastete Fehler im Spielaufbau und Ballverluste in der Offensive hatte, die den Gegner immer wieder in Ballbesitz brachten. Große Möglichkeiten konnte Lessen daraus aber nicht kreieren. Vielleicht war man nach dem letzten Spiel zu ungeduldig und wollte den Sieg und die schnelle Entscheidung erzwingen. Spielte man mal aber konzentriert durch die eigenen Reihen und dann zielstrebig nach vorne, gab es sofort große Chancen. Mindestens drei Chancen, wobei es noch weiter kleine Chancen gab, hätten zu Toren führen können/müssen. 

  1. Gute Kombination über außen, Andreas Zitnik auf der Grundlinie mit einem Pass in die Mitte, Michael Meyer trifft ungestört den noch aufsetzenden Ball nicht richtig und klärt die Situation für den Gegner.
  2. Alexander Deutsch mit Pass auf außen, Mario Stolle frei durch bis zur Grundlinie, Querpass vor das Tor, wieder Deutsch aber aus 5m unbedrängt über das Tor und Zaun.
  3. Wieder fast bis zur Grundlinie, diesmal links, Querpass von Benedde auf den freien Kai Holzenkamp, der aus 12m über das Tor.

Es kam dann, wie es kommen musste und Lessen erzielte praktisch mit dem Pausenpfiff das 1:0. Wieder mal ein einfacher Ballverlust im Mittelfeld, Sascha Wübbeler (IV) sieht an der Außenlinie nicht gut aus, die folgende Flanke in die Mitte setzt auf dem nassen Boden auf und springt Torsten Dammann unglücklich an die Hand, Elfmeter. Torwart Horst Schlömer konnte den Elfmeter zwar parieren, aber beim Nachschuß war er dann leider machtlos. So ging es dann mit 0:1 in die Pause.

Nach der Pause war das Spiel weiterhin ausgeglichen, zumindest was die Spielanteile betraf. Lessen besaß auch weiterhin keine großen Möglichkeiten und unsere Altherren war die gefährlichere Mannschaft. Beim Ausgleich aber brauchte man dann etwas Glück und Mithilfe vom Gegner. Eine Freistoßflanke Michael „Dinzey“ Meyer von der linken Außenlinie in der Höhe des Sechzehners, beförderte Kotowski mit dem Kopf unhaltbar flach ins kurze Ecke zum 1:1 (46.). Drei Minuten später dann die Führung nach einem gut ausgespielten Konter. Schnell ausgeführter Freistoß nach einer Ecke von Michael „Schranke“ Meyer, langer Ball auf die linke Seite auf  „Dinzey“ Meyer, Doppelpaß mit Jens Schillmöller, Hereingabe auf Mario Stolle, langes Bein und 2:1 (49.). Danach wurde Lessen natürlich offensiver. Vorne verpasste man in der Folgezeit jedoch mehrmals die Entscheidung, in dem man wieder zu oft die Bälle verlor, einen Schritt zu spät war oder der Abschluß mangehaft war. Stellvertretend hierfür nur ein Konter als Beispiel. Wieder nach einem Eckball führte „Dinzey“ Meyer den Ball und man spielte 3 vs. 3. Anstatt den Ball weiterzuführen, entschied Meyer sich aber viel zu früh für einen unbedrängten Pass zum Gegner. Zum Glück ließ aber die Defensive nichts mehr anbrennen und man konnte nicht unverdiente 3 Punkte mitnehmen.

Verdienter, aber kein schöner Sieg für unsere Altherren. Mit den 3 Punkten ist man weiterhin Tabellenführer mit einem Punkt Vorsprung auf Mörsen, die im Spitzenspiel 1:0 gegen die SG Barnstorf gewannen.

Das nächste Spiel findet am Mittwoch, 09.10. 19:30 Uhr, in Kirchdorf statt.

Spielplan und Tabelle

Posted in Alte Herren, Alte Herren Spielberichte, Fussball - Beiträge, News and tagged , , , , , , , , .